Grillanzünder nach DIN 66358

Im Grillfachhandel werden diverse feste und flüssige Anzündhilfen angeboten, deren Güte leicht am entsprechenden Sicherheitszeichen (Prüf und Überwachungszeichen DIN 66358) und einer Registriernummer für den Konsumenten zu erkennen sind. Diese gut zündenden Grillanzünder verpuffen und explodieren nicht und hinterlassen keine Geschmacksspuren auf dem Grillgut. Sie sind eine wichtige Vorraussetzung für sicheres Grillen. Weber führt günstige und DIN-konforme Grillanzünder im Programm, z.B. die Weber Anzündhilfe aus Holzfasern – ökologisch, geruchlos und ohne Paraffin. Zusammen mit einem Anzündkamin wird das Grillen mit Holzkohle bzw. Briketts zum Kinderspiel.

Man stapelt die Anzündhilfe mit den Briketts in den Weber Anzündkamin und lässt die Kohl nun ca. 20 bis 30 min. durchziehen. Schon hat man eine gute Basis zum Braten und Grillen.

Sicherheitstipps beim Grillen

Bitte verwenden Sie niemals Spiritus, Benzin oder ähnliches zum Anzünden. Dies kann durch eine Rückflamme (Flashback) schwerste Verbrennungen nach sich ziehen. Halten Sie Kleinkinder und (lebendige) Tiere auf Abstand. Benutzen Sie nur DIN zertifizierte Anzünder. Zum entzünden der Anzündhilfe eignen sich lange Zündhölzer aber keine Gasbrenner! Halten Sie einen Feuerlöscher oder eine Löschdecke bereit. Brandsalbe kann auch nicht schaden.

Wenn Sie diese Sicherheitstipps beachten kann das nächste Grill-Event starten.

Schreibe einen Kommentar